PROJEKT UHU : Der Steuerfall

Die Detektei Network Deutschland soll auch einen Bahn-Beschäftigten ermittelt haben, der Konzernchef Hartmut Mehdorn anonym bei den Steuerbehörden angeschwärzt hatte, etwa bei der Oberfinanzdirektion Düsseldorf. Über dieses Vorgehen, das bei Network den Namen „Projekt Uhu“ trug, schreibt der Berliner Datenschutzbeauftragte Alexander Dix in einem Vermerk, der dieser Zeitung vorliegt. Die Bahn nannte diese Darstellung am Dienstag „falsch und irreführend“. Vielmehr habe der Mitarbeiter 2002 der Justiz geschrieben, die Bahn habe Steuern hinterzogen. Diese Anzeige sei, in Computer-Schreibschrift, mit „Hartmut Mehdorn“ unterzeichnet gewesen. Network ermittelte den Autor des Briefes. Offenbar waren die von ihm verwendeten Informationen nur 40 Bahn-Beschäftigten zugänglich. Eine Kündigung scheiterte aber. Das Arbeitsgericht hielt die Beweise der Bahn für nicht ausreichend. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar