Wirtschaft : PSA

-

PersonalService-Agenturen (PSA) (siehe Bericht auf dieser Seite) verleihen bei ihnen angestellte Arbeitslose als Zeitarbeiter an Unternehmen. In jedem der 180 Arbeitsämter in Deutschland soll mindestens eine PSA entstehen. PSA sind privat getragen und bezahlen Arbeitslose, die bei ihnen angestellt sind, nach Tarif. Sie finanzieren dies durch die Ausleihgebühr und staatliche Zuschüsse. Die Arbeitslosen sollen sich bei den PSA qualifizieren und weiterbilden. Zudem hofft die Bundesanstalt für Arbeit auf einen Klebe-Effekt: Firmen sollen entliehene Zeitarbeiter auf Dauer anstellen. PSA sind ein Bestandteil der Hartz-Reform, der die Arbeitslosigkeit durch bessere Vermittlung der Jobsuchenden reduzieren soll. Für dieses Jahr prognostiziert die Bundesanstalt durch PSA eine Senkung der Arbeitslosenzahl um 50000 Menschen. obu

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben