Wirtschaft : Qiagen wächst weiter stabil: Neue Produkte eingeführt

hen

Die Qiagen N.V., Venlo, hat ihren Umsatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29 Prozent auf 147,3 Millionen Dollar gesteigert. Damit erfülle der Spezialist für die Isolierung und Untersuchung der Erbsubstanz die Prognosen der Analysten, sagte Christa Bär von der DG Bank. Der Gewinn nach Steuern stieg in den ersten neun Monaten um 46 Prozent auf 19 Millionen Dollar. Diese Zahl ist bereinigt um den Kauf der Operon Technologies im Juni. Nach eigenen Angaben wächst Qiagen in allen geographischen Regionen und in allen Produktbereichen. Das Unternehmen hat im dritten Quartal neue Produkte eingeführt, darunter ein besonders schnelles und sauberes Verfahren zum Isolieren von künstlicher Erbsubstanz. Andere neue Produkte schützen die RNA, einen empfindlichen Informationsträger in der Zelle, bei der Isolierung. Qiagen geht davon aus, dass die RNA eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Krankheiten spielen wird. Insgesamt sehen Analysten das Unternehmen als Zulieferer der Biotechnologie-Industrie hervorragend positioniert. Die DG Bank erwartet besonders von Neuerwerbung Operon neue Impulse. Sie setzt ein Kursziel von 62 Euro (gestriger Xetra-Kurs bei 52 Euro).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben