Quartalsbericht : Ticketpreise steigen

Fliegen mit Ryanair ist erneut teurer geworden. Der durchschnittliche Ticketpreis lag in den Monaten Oktober bis Dezember 2010 bei 34 Euro, 15 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum, wie die Fluggesellschaft bei der Präsentation der Zahlen zum dritten Geschäftsquartal in Dublin mitteilte. Ryanair verbuchte einen Netto-Quartalsverlust von 10,3 Millionen Euro. Im Vergleichszeitraum lag er bei 10,9 Millionen. Airline-Chef Michael O’Leary machte für das Minus vor allem die Flugausfälle wegen des Winterwetters im Dezember verantwortlich. Ryanair setzte im dritten Quartal rund 747 Millionen Euro um (plus 22 Prozent) und beförderte 17 Millionen Passagiere (plus sechs Prozent). Für das gesamte Geschäftsjahr (31. März) rechnet O’Leary damit, am oberen Ende der prognostizierten Gewinnspanne von netto 380 bis 400 Millionen Euro zu landen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben