Quartalszahlen : Morgan Stanley schockt mit hohem Verlust

Die US-Bank Morgan Stanley hat die Finanzmärkte beiderseits des Atlantiks mit einem unerwartet hohen Verlust geschockt.

Verluste bei Anleihen Immobilieninvestitionen rissen im ersten Quartal ein Loch von 177 Millionen Dollar. Auch im vorigen Quartal hatte das Institut einen Verlust verbucht. Vor einem Jahr dagegen hatte das Unternehmen noch 1,41 Milliarden Dollar Gewinn gemacht.

Die Einnahmen brachen um 62 Prozent auf 3 Milliarden Dollar ein. Als Reaktion darauf kürzt Morgan Stanley die Dividende auf fünf Cent.

Die Bank stellte gerade ihr Geschäftsjahr auf das normale Kalenderjahr um: Im zwischen den beiden Perioden liegenden vergangenen Dezember fiel nochmals ein Verlust von 1,6 Milliarden Dollar an.

Das Finanzhaus schnitt damit weit schlechter ab als die meisten US-Großbanken, die mit Milliardengewinnen ins Jahr starteten. (sp/Reuters/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben