Quartalszahlen : SAP gibt keine Gewinnprognose für 2009

Europas größter Softwarehersteller SAP hat im dritten Quartal trotz der Warnungen über die Auswirkungen der Finanzkrise seine Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse gesteigert. Trotzdem wagt das Unternehmen keinen Ausblick für das nächste Jahr.

WalldorfDie Softwareerlöse erhöhten sich um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 763 Millionen Euro, teilte SAP in Walldorf mit. Die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse legten nach den vorläufigen Zahlen um 15 Prozent auf 1,99 Milliarden Euro zu. Die operative Gewinnmarge habe bei 22,2 Prozent verglichen mit 25,1 Prozent im Vorjahreszeitraum gelegen.

Einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2009 gab das Unternehmen nicht. Vor wenigen Wochen hatte SAP den Markt mit düsteren Kommentaren über einen Auftragseinbruch wegen der Kreditklemme und des weltweiten Konjunkturabschwungs schockiert. Der Vorstand wolle die Ergebnisse an diesem Dienstag erläutern, hieß es weiter. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben