Wirtschaft : Quer durch die Parteien Kritik an Eichel

-

(Tsp). Die Bundesbürger sind mit der Arbeit von Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) in wachsendem Maße unzufrieden. Dies ergab eine repräsentative EmnidUmfrage im Auftrag des Tagesspiegel. Danach bewerten gerade einmal noch 20 Prozent der Bürger die Leistung des Finanzministers positiv. 75 Prozent sind mit der Amtsführung Hans Eichels hingegen unzufrieden. Im Februar, der letzten Emnid-Befragung zu diesem Thema, gaben immerhin „nur“ 70 Prozent dem Minister schlechte Noten. In den neuen Ländern sieht man seine Leistungen noch negativer als in den alten: 83 von 100 Befragten sagten dort, sie seien nicht zufrieden. Die für Hans Eichel unerfreulichen Wertungen ziehen sich durch alle Altersgruppen und Parteien – mit Ausnahme der SPD. 48 Prozent der Anhänger der größten Regierungspartei sind mit „ihrem“ Finanzminister zufrieden. Aber auch in der SPD liegt die Quote der Eichelkritiker bei 47 Prozent. Emnid befragte am 13. Mai telefonisch 502 Bundesbürger.

0 Kommentare

Neuester Kommentar