Ranking : Mercedes gehört weltweit zu den Top Ten der Marken

Spitzenreiter in der Hitliste sind Coca-Cola, Microsoft und IBM. Aber auch deutsche Unternehmen konnten ihren Markenwert insgesamt deutlich steigern.

Zürich - Coca-Cola ist die erfolgreichste Marke der Welt, gefolgt von Microsoft und IBM. Dies geht aus einer von dem Beratungsunternehmen Interbrand und der Zeitschrift "BusinessWeek" veröffentlichten Rangliste hervor. Als beste deutsche Marke schnitt Mercedes ab. Die Marke mit dem Stern landete auf Platz zehn und gelangte damit erstmals seit 2003 wieder unter die Top Ten.

Die Liste der "Best Global Brands 2006" spiegelt die Dominanz der US-Unternehmen im weltweiten Markengeschäft wider. Allein sieben der Top-Ten-Unternehmen kommen aus den Vereinigten Staaten. Neben den drei Spitzenreitern sind dies General Electric (Platz 4), Intel (Platz 5), Disney (Rang 8) und McDonald's (Rang 9). Von den insgesamt 100 Unternehmen der Liste stammen 51 aus den USA. Auch sind es vier US-Unternehmen, deren Marktwert seit dem vergangenen Jahr am stärksten gewachsen ist: die Suchmaschine Google (46 Prozent), die Coffee-Shop-Kette Starbucks (20 Prozent), der Handy-Hersteller Motorola und das Internet-Auktionshaus eBay (je 18 Prozent).

Aber auch die deutschen Marken waren überaus erfolgreich. Der Wert von Mercedes legte um neun Prozent zu. Konkurrent BMW konnte seinen Marktwert sogar um 15 Prozent steigen und landete auf Platz 15. Volkswagen verbesserte sich um sieben Prozent und belegt Rang 56. Insgesamt sind auf der Liste neun deutsche Marken vertreten, womit sie die zweitgrößte Gruppe bilden. Den Wert der Marken errechnet Interbrand auf Basis jener künftig erwarteten Erträge, die ausschließlich durch die Präsenz der Marke erzeugt und gesichert werden. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben