Wirtschaft : RATGEBER: VERSICHERUNGEN - Hauptsache ­ direkt versichert

HELMUT ZERMIN

Immer mehr Versicherer bieten billigere Privatpolicen anVON HELMUT ZERMIN

Nach der Devise Verzicht auf Paläste, Dienstwagen und teuren Außendienst, gründen immer mehr renommierte Versicherungsgesellschaften hierzulande Direktversicherer.Die vertreiben ihre Policen nicht über den teuren Außendienst oder über Geschäftsstellen sondern nur per Post und Telefon.Ihre Kunden werben sie mit großseitigen Anzeigen, persönlichen Mailings, über Versandhäuser, T-Online oder an Tankstellen.Per Coupon, Telefon oder Fax kann sich der so Geworbene dann zwecks Angebot direkt an die Versicherungsdiscounter wenden. Oft können Kunden die Direktversicherer aber auch über spezielle kostenfreien 0130-Nummern erreichen.In der Zentrale des jeweiligen Direktversicherers wartet dann meist ein Team von geschulten Verkäufern auf die Anrufe von Interessenten, um ihnen direkt am Telefon Versicherungen zu verkaufen.Diese "Telefonverkäufer" können mit Hilfe eines computergestützten Analyse- und Beratungsprogramms die Fragen des Kunden beantworten.Der erhält dann ein auf seine Wünsche abgestimmtes Angebot. Arbeitsgebiet der Direktversicherer sind ausschließlich Versicherungen für Privatkunden.Die ältere Tradition haben dabei Lebensversicherungen (Risiko- und Kapital-Lebensversicherungen).Zweites Standbein von Direktversicherern sind Kraftfahrzeug-Policen und andere Policen wie Unfall-, Hausrat-, Privathaftpflicht- oder Wohngebäudepolicen.Vor allem bei wenig erklärungsbedürftigen Kfz-Policen, Hausrat-, Kapital- und Risiko-Lebens- und Unfallpolicen läßt sich bei Versicherungsdiscountern viel Geld sparen.Wesentlich günstiger sind bei Direktversicherern auch Risiko-Lebensversicherungs-Policen zu haben.Durch niedrigere Kosten entsteht auch bei einer bei einem Direktversicherer abgeschlossenen Kapital-Lebensversicherung meist schneller ein höherer Rückkaufswert der Police.Das ist der Wert, den Kunden erhalten, wenn sie ihre Police vorzeitig kündigen.Meist fällt dieser Rückkaufswert auch noch nach Jahren wesentlich höher aus, als bei Gesellschaften, die mit teurem Außendienst arbeiten. Auf jeden Fall lohnt es sich auch die verschiedenen Angebote von Direktversicherern zu vergleichen.Denn Leistungs- und Preisunterschiede sind vorhanden.Besonders bei der Kfz-Versicherung bieten die Direktversicherer innovative Tarife mit Rabatten.Die Palette reicht dabei vom Öko-Rabatt bis hin zum Rabatt für Wenigfahrer. Günstig sind Direktversicherer, weil sie im Gegensatz zu den traditionellen Versicherern mit Außendienst weitaus geringere Abschlußkosten haben.Besonders bemerkbar macht sich das bei Kapital-Lebensversicherungen.Denn der Vertrieb über Telefon und Post verzichtet auf den teuren Vertreter, der in Deutschland alleine bei einer Autoversicherung jährlich zwischen 8 und 11 Prozent Provision kassiert.Bei Kapital-Lebensversicherungen sind es bei neuen Tarifen bis zu 40 DM pro 1000 DM Versicherungssumme. Ein weiterer Kostenvorteil sind die geringeren Verwaltungskosten.Zeitaufwendige und kostenintensive interne Ablaufe entfallen bei einem Direktversicherer.Auch die Kundenstruktur erleichtert eine günstige Abwicklung.So verzeichnen Direktversicherer etwa deutlich weniger Stornos und haben außerdem eine geringere "Nichtzahlerquote".Dazu kommen die meisten Direktversicherer ohne teure Geschäftsstellen in Innenstadtlage aus.HELMUT ZERMIN

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben