RECHT UND GESETZ : Wer kauft, macht sich ebenfalls strafbar

Der Kauf illegaler Zigaretten gilt allgemein als Kavaliersdelikt. Allerdings sind die Strafen empfindlich. Wer sich beim Kauf einer einzigen Schachtel erwischen lässt, zahlt 25 Euro Verwarngeld. Bis 400 Zigaretten (zwei Stangen) werden 35 Euro fällig. Wer mehr als 400 Zigaretten kauft, wird mit einem Bußgeld bestraft, dessen Höhe nicht vor Ort festgelegt wird. 80 Euro gelten als Richtmaß. Beim Kauf von mehr als fünf Stangen (1001 Zigaretten) wird ein Strafverfahren eingeleitet. Die Berliner Polizei nennt Beispiele: Eine Frau, die innerhalb von drei Monaten 30 Stangen kaufte, zahlte 4800 Euro Geldstrafe, 900 Euro Nachversteuerung sowie Anwalts- und Gerichtskosten. Wer Schmuggelaktivitäten beobachtet, kann sich an das bundesweite, anonyme Hinweistelefon des Zolls unter der Nummer 0800/99 66 399 wenden. kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben