RECHTS Frage : an Irene Schmid < i>Präsidentin der Rechtsanwaltskammer

Wer hilft bei Streit mit dem Anwalt?

an Irene Schmid

Ich streite mich mit meinem Rechtsanwalt über seine Gebühren für ein Verfahren, das nicht gut gelaufen ist. Da er mich aber noch in zwei weiteren Verfahren vertritt, möchte ich es nicht zu einem Gerichtsprozess kommen lassen. Was kann ich tun, gibt es Alternativen?

Sie können die neue Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft anrufen. Dort schlichtet die ehemalige Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, Renate Jaeger, seit Beginn dieses Jahres vermögensrechtliche Streitigkeiten zwischen Anwälten und ihren Mandanten.

Die Schlichtung ist kostenlos und kann in allen Fällen beantragt werden, in denen einer Anwältin oder einem Anwalt vorgeworfen wird, durch fehlerhafte anwaltliche Tätigkeit einen Vermögensschaden verursacht zu haben. Voraussetzung ist lediglich, dass der Schaden 15 000 Euro nicht übersteigt und der Streit nicht bereits anderweitig bei Gericht, der Staatsanwaltschaft oder der Rechtsanwaltskammer anhängig oder abschließend geregelt ist. Die Schlichterin wird in der Regel einen Lösungsvorschlag unterbreiten. Dieser wird aber nur verbindlich, wenn beide Seiten zustimmen. Kommt keine Einigung zustande, kann der Streit immer noch vor Gericht ausgefochten werden.

Die Anwaltschaft hat die Schlichtungsstelle selbst eingerichtet und finanziert sie vollständig aus eigenen Mitteln im Interesse einer schnellen und unbürokratischen Lösung von Konflikten, die sich auch bei millionenfach zur Zufriedenheit aller Beteiligten erbrachter qualitativ hochwertiger Arbeit nicht immer vermeiden lassen. Auch der Anwalt kann die Schlichtungsstelle anrufen. Er wird dies als Alternative zum Prozess gegen den eigenen Mandanten erwägen, wenn er an der Aufrechterhaltung der Mandatsbeziehung interessiert ist.

Die Schlichtungsstelle ist erreichbar in der Neue Grünstraße 17/18, 10179 Berlin, per E-Mail schlichtungsstelle@s-d-r.org.

Alternativ kann nach wie vor auch die Rechtsanwaltskammer bei Konflikten mit einem Anwalt vermitteln. Unsere Bürgersprechstunde (dienstags, telefonische Anmeldung: 30 69 31-0) steht hierfür ebenfalls zur Verfügung. Foto: Mike Wolff

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben