Wirtschaft : Referenzkurs

-

Der Referenzkus (siehe Bericht auf dieser Seite) für den Euro gibt an, wie viele Einheiten anderer Währungen – zum Beispiel Dollar, Pfund oder Yen – ein Euro am jeweiligen Tag wert ist. Die Referenzkurse für den Euro setzt die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main fest. Täglich um 14 Uhr 15 beruft die EZB eine Telefonkonferenz mit etwa 20 Währungsexperten nationaler Zentralbanken innerhalb und außerhalb der EU ein. Die Länderexperten geben auf Basis von Marktbeobachtungen, vor allem auf Basis der täglichen Devisentransaktionen den von ihnen ermittelten Tageskurs des Euro durch – jeweils in den Währungen, für die sie zuständig sind. Die EZB bestätigt diesen Kurs und veröffentlicht ihn kurz darauf auf ihrer Internetseite und über elektronische Marktinformationssysteme. nh

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben