Wirtschaft : Regierung nominiert neuen Aufsichtsrat

dr

Das Land Berlin wird Ernst-Otto Sandvoß (67) als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Bankgesellschaft vorschlagen. Dies teilte ein Sprecher von Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) am Mittwoch mit. Sandvoß wird Dieter Feddersen folgen, der zum 31. Dezember vergangenen Jahres zurückgetreten war. Der 67-jährige Sandvoß ist seit Juli 2001 Mitglied des Aufsichtsrats der angeschlagenen Bankgesellschaft und war immer wieder als Kandidat für das Amt genannt worden. Er begann seine Karriere in seiner Geburtsstadt Kiel bei der dortigen Spar- und Leihkasse. Über die Sparkasse Gelsenkirchen ging er zur Deutschen Girozentrale (DGZ), bei der er mit 40 Jahren die Führung übernahm. Sandvoß genießt unter Bankern einen ausgezeichneten Ruf, der um sich selbst nie viel Aufhebens macht. Noch im vergangenen Dezember hatte es geheißen, Sandvoß habe keine rechte Lust, das Amt des Vorsitzenden zu übernehmen.

"Sandvoß ist eine gute Lösung, sowohl menschlich als auch fachlich", sagte der Verdi-Vize-Chef von Berlin-Brandenburg, Hartmut Friedrich. Der designierten Aufsichtsratschef sei ein ausgewiesener Fachmann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar