Wirtschaft : Regierung will die Bauwirtschaft stützen

-

(dpa). Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat am Montagabend in Berlin bei einem Treffen mit SPDSpitzenpolitikern erste Einzelheiten seines Reformpaketes genannt: Mit zinsverbilligten Krediten im Umfang von 7,5 Milliarden Euro zur Wohnungssanierung will er die Bauwirtschaft ankurbeln. Die Kommunen sollten zwei Milliarden Euro für Investitionen vom Bund erhalten, berichteten Teilnehmer. Dabei habe der Kanzler angedeutet, dass die Stabilitätskriterien der EU „im europäischem Einvernehmen“ im Falle eines Irak-Kriegs geöffnet werden könnten. Bei der geplanten Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe sollen Arbeitslose mit Kindern besser gestellt werden. Bei der Gesundheitsreform denkt der Kanzler offenbar an die Einrichtung einer privaten Unfallversicherung, um die gesetzlichen Krankenkassen zu entlasten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben