Wirtschaft : Regulierungsbehörde: Neuer Kandidat für Vize-Posten

An der Spitze der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) werden voraussichtlich künftig als Präsident der derzeitige Behördenvize Matthias Kurth (SPD) und als sein Stellvertreter der Leiter der Abteilung Eins, Jörg Sander, stehen. Der Vorsitzende des für die Posten vorschlagsberechtigten Beirats der Behörde, Elmar Müller (CDU), sagte am Donnerstag in Berlin, er schlage dem Wirtschaftsministerium Sander als Kandidaten der CDU/CSU für das Amt des Vize-Präsidenten vor. Für die SPD wird voraussichtlich Kurth die Nachfolge des zum Jahresende zurückgetretenen Behördenchefs Klaus-Dieter Scheurle antreten. Die Posten werden vom Bundeskabinett auf Empfehlung des Wirtschaftsministeriums vergeben. Bundeswirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) hat bereits öffentlich für Kurth plädiert. Die offizielle Kandidatenkür des Beirats für die beiden Spitzenposten der Regulierungsbehörde findet am kommenden Montag statt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar