Rekordgewinn : Axel Springer verdient so viel wie nie

Nach einem Verlust im Vorjahr hat das Medienunternehmen Axel Springer 2008 den größten Gewinn in der Firmengeschichte eingefahren. Darüber werden sich auch die Aktionäre freuen.

Berlin Der Medienkonzern Axel Springer ("Bild", "Welt") hat im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn erzielt. Der Überschuss stieg auf 571,1 Millionen Euro und damit auf den höchsten Wert in der Firmengeschichte, wie das Unternehmen am Mittwoch nach vorläufigen Daten mitteilte.

Im Vorjahr war ein Verlust von 288,4 Millionen Euro ausgewiesen worden. Auch bereinigt um Veräußerungsgewinne 2008 und negative Effekte 2007 sei der Überschuss gestiegen. Der Umsatz legte um 5,8 Prozent auf 2,73 Milliarden Euro zu. Die Aktionäre sollen von der Entwicklung mit einer höheren Dividende für 2008 profitieren. Sie soll um 0,40 Euro auf 4,40 Euro je Aktie angehoben werden. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben