Wirtschaft : Rekordmonat November im deutschen Außenhandel

Die deutsche Exportwirtschaft hat im November 1999 einen Rekordmonat absolviert. Im Berichtsmonat wurden Waren im Wert von 94,8 Milliarden Mark ausgeführt. Das waren 14,5 Prozent mehr als vor Jahresfrist - und mehr als jemals zuvor in einem einzelnen Monat. Parallel kletterten allerdings auch die Importe um 16,8 Prozent auf 79,2 Milliarden Mark und damit ebenfalls auf einen neuen Monatsrekord. Den hohen Anstieg der Einfuhren führen die Statistiker unter anderem auf die starke Preisteigerung vor allem für Mineralölprodukte zurück. Die Handelsbilanz weist in den ersten elf Monaten 1999 einen Überschuss von 122 Milliarden Mark aus. Dabei standen den Ausfuhren in Höhe von 899,9 Milliarden (plus 2,4 Prozent) Einfuhren von 777,9 Milliarden Mark (plus 2,7 Prozent) gegenüber.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben