Wirtschaft : Rennen um die besten Plätze

In dieser Woche gibt es Neubesetzungen in den großen Aktienindizes

Frankfurt am Main - Den Aktienmärkten stehen turbulente Tage bevor. Weil sich am Ende dieser Handelswoche entscheidet, wer Anfang September in die Indizes Dax und Euro Stoxx 50 auf- und absteigt, dürften die Kurse etlicher Marktschwergewichte in den nächsten Tagen heftige Kursausschläge zeigen. Mehr als ein halbes Dutzend großer Werte wie Hypo Real Estate, Salzgitter, K+S, Tui, Deutsche Post, Infineon und Fresenius dürften betroffen sein.

Noch nie war es im Rahmen der einmal jährlich stattfindenden großen Überprüfung der Indizes bei so vielen Werten so knapp – und noch nie so wichtig, einem Index anzugehören. „Die Bedeutung einer Dax-Mitgliedschaft hat wegen der stark gestiegenen Zahl und Volumina von Derivaten und Indexfonds sehr zugenommen“, sagt Petra Gräfin von Kerssenbrock von der Commerzbank. Wer in einem Index ist, hat quasi automatisch Zugang zu Investorengeldern, die ihm ansonsten verwehrt blieben. Hinzu kommt, dass die an großen Indizes orientierten Fonds immer populärer werden. So ist das Vermögen der Indexfonds im ersten Halbjahr in Europa um zehn Prozent auf inzwischen knapp 100 Milliarden Euro gestiegen. Rund sechs Milliarden Euro davon laufen auf den Dax, 8,6 Milliarden Euro auf den Euro Stoxx 50.

Zumindest einige Änderungen sind schon absehbar: So bringt der Kasseler Düngemittel-Hersteller K+S, dessen Dax-Aufstieg zu Lasten der Tui-Aktie als sicher gilt, voraussichtlich mehr Börsengewicht auf die Waage als etablierte Werte wie BMW, Adidas oder Lufthansa. Die frühere Kali und Salz AG profitiert vom weltweiten Boom der Agrar- und Rohstoffmärkte. Wie Berechnungen von Banken zeigen, ist die Lage bei der zweiten möglichen Dax-Veränderung weit weniger klar. Denn der Stahl-Hersteller Salzgitter, der noch vor drei Wochen beste Chancen auf den Dax-Aufstieg zu Lasten der Hypo Real Estate hatte, ist inzwischen nur noch Außenseiter. Kräftig Bewegung könnte diese Woche auch in den Kurs der Post kommen. Denn die Aktie hat sich zum ernst zu nehmenden Kandidaten für den Euro Stoxx 50 gemausert. Entschieden wird das womöglich aber erst am letzten Handelstag. scc (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben