Wirtschaft : Rente ab 60 - ohne Rentenabschläge in den Ruhestand

Mit der Rente ab 60 wollen die Gewerkschaften dafür sorgen, dass ältere Arbeitnehmer ohne Rentenabschläge in den Ruhestand wechseln können. Wer heute früher aufhören will, bekommt weniger Rente. Der Abschlag beträgt 0,3 Prozent des Rentenanspruchs für jeden Monat, den ein Arbeitnehmer vor dem Erreichen des Rentenalters geht. Bei einem Regelrentenalter von 65 Jahren wird die Rente eines 60-Jährigen um 18 Prozent gekürzt. Der Vorschlag: Die Arbeitnehmer bilden zusammen mit den Unternehmen ein neues Umlagesystem, aus dem der Rentenzuschlag für die Alten finanziert werden könnte. Der Pferdefuß: Das System würde die Jüngeren belasten, ohne ihnen eine sichere Perspektive zu geben, später auch vorzeitig in Rente gehen zu können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben