Wirtschaft : Rentenkrise stützt Aktien

Anleger investieren 6,7 Mrd.DM in DWS-Fonds

FRANKFURT (MAIN) (ro).Das in diesem Jahr trotz der jüngsten Börsenrückschläge gestiegene Interesse an Aktien wird nach Ansicht von Christian Strenger, Chef der Deutschen Gesellschaft für Wertpapiersparen (DWS), wegen der anhaltenden Diskussion um die Rente weiter zunehmen.Die Krise der Rente wird zur Chance für die Aktie."Wir sehen derzeit Anzeichen für einen Trend zur langfristigen Aktienanlage durch den Wandel des Sparers zum Kapitalanleger," so Strenger. Unter anderem deshalb hat die Deutsche Bank-Tochter DWS, die größte Investmentgesellschaft Europas mit einem Fondsvolumen von weit über 100 Mrd.DM, im abgelaufenen Geschäftsjahr 1996/97 gute Geschäfte gemacht.Netto investierten die Anleger rund 6,7 Mrd.DM in die Fonds der DWS.Ein Jahr zuvor waren es nur 3,2 Mrd.DM.Allein in Aktienfonds flossen 1996/97 brutto 7,4 Mrd.DM.Mit diesen neuen Mitteln im Rücken konnte die DWS ihren Marktanteil weiter auf über 25 Prozent ausbauen.Bei Aktienfonds habe man bereits einen Anteil von 29 Prozent.Auch beim Wert legten die DWS-Fonds deutlich zu. Dem Anleger bescheinigt Strenger eine gewachsene "Wertpapierreife".Dies zeige sich am besonnenen Verhalten und am guten Timing während der "Herbststürme" an den Börsen: Nachdem die Anleger schon vorher Gewinne realisiert hätten, hätten sie an diesen Tagen zugekauft.Auch die kontinuierliche Reduzierung der Engagements in Südostasienfonds bis Ende September sei ein Indiz für die gestiegene Reife. Mit ihren neuen Produkten sieht sich die DWS auf dem richtigen Weg.So sei der Top 50 Welt auf Anhieb mit einem Fondsvolumen von sechs Mrd.DM der größte internationale Aktienfonds in Deutschland geworden.Mit Blick auf die Altersvorsorge ist die DWS mit ihrer Investmentrente - einer auf Fonds gegründeten privaten Vorsorge - sehr zufrieden.30 000 Verträge mit einem Zielsparvolumen von 1,3 Mrd.DM habe man bisher abgeschlossen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben