RETTUNGSPAKET : So funktioniert es

Das Ende Oktober geschnürte Rettungspaket über 480 Milliarden Euro umfasst drei verschiedene Hilfsmaßnahmen:

EIGENKAPITAL

Die Banken können Eigenkapital vom staatlichen Rettungsfonds Soffin in Anspruch nehmen. Dafür stehen 80 Milliarden Euro zur Verfügung.

BÜRGSCHAFTEN

400 Milliarden Euro stehen für Bürgschaften bereit, mit denen der Staat zum Beispiel Anleihen von Banken garantieren soll.

WERTPAPIERKAUF

Als letzte Möglichkeit ist der zeitlich befristete Aufkauf von kritischen Wertpapieren vorgesehen, um die Bilanzen der Banken zu bereinigen. Bisher wurde von dieser Möglichkeit kein Gebrauch gemacht. Die Banken dringen aber zunehmend darauf. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben