Wirtschaft : Rexrodt schreibt Mittelstandspreis für Expo aus

HANNOVER (rtr).Bundeswirtschaftsminister Günter Rexrodt hat einen mit 100 000 DM dotierten "Deutschen Mittelstandspreis für die Expo 2000" ausgeschrieben.Damit solle ein Impuls für kleine und mittelständische Unternehmen gegeben werden, sich an der Weltausstellung zu beteiligen und Produktinnovationen auf den Markt zu bringen, sagte Rexrodt am Dienstag in Hannover.Ohne diese Unternehmen sei die Expo nicht durchzuführen.Neben dem Geld würden die Preisträger das Recht erhalten, mit dem Preis zu werben und ihre Produkte auf der Weltausstellung auszustellen.Der Preis soll an jeweils drei Unternehmen in den Jahren 1998, 1999 und 2000 für innovative Produkte oder Fertigunsverfahren vergeben werden, die das Expo-Thema "Mensch, Natur, Technik" beispielhaft voranbrächten, erklärte der Minister.Der Bund werde sich an der Expo-Verkehrsinfrastruktur mit rund 7,5 Mrd.DM beteiligen, sagte Rexrodt weiter.Darin seien allerdings auch die Kosten der Schnellbahn zwischen Hannover und Berlin enthalten.Insgesamt werde durch die Weltausstellung eine zusätzliche Nachfrage in verschiedenen Branchen im Wert von etwa zwölf Mrd.DM ausgelöst.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben