Wirtschaft : Rezession in Japan erfaßt deutsche Exportwirtschaft

WIESBADEN (tsp).Die Rezession in Japan hat im ersten Halbjahr 1998 die deutsche Exportwirtschaft erfaßt.Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, ging der Wert der deutschen Ausfuhren nach Japan um 11,7 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum auf 9,2 Mrd.DM zurück.Die Einfuhren legten um 17,4 Prozent auf 20,8 Mrd.DM zu.Daraus ergab sich ein Defizit im Außenhandel mit Japan von 11,6 Mrd.DM.Die weltweiten Exporte der deutschen Wirtschaft waren allerdings im gleichen Zeitraum mit einem Plus von 12,8 Prozent auf einem neuen Rekordkurs.Im Handel mit Japan ging insbesondere der Export deutscher Autos zurück.Der Wert der gelieferten Fahrzeuge aus Deutschland sank um 25,8 Prozent oder fast eine Mrd.DM.Dagegen legten die Importe von Fahrzeugen aus Japan um 18,9 Prozent zu.Japan blieb dennoch hinter den Vereinigten Staaten der wichtigste außereuropäische Handelspartner Deutschlands.1,9 Prozent der deutschen Ausfuhren und 5,1 der Einfuhren entfielen auf das fernöstliche Land.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben