Wirtschaft : Riester-Rente

NAME

Um die Absenkung des Niveaus in der gesetzlichen Rente aufzufangen, fördert der Staat seit Anfang des Jahres die zusätzliche private Altersvorsorge der Bürger. Die nach Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) benannte „Riester-Rente“ belohnt das Sparen für das Alter mit staatlichen Zulagen beziehungsweise bei Besserverdienenden mit steuerlichen Erleichterungen über den Sonderausgabenabzug. Riester-fähig sind nur Angebote, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zertifiziert worden sind. In Frage kommen zudem nur einige Vorsorgemodelle: private Rentenversicherungen, Investmentfonds, Banksparpläne und mit Einschränkungen auch das Wohneigentum. Unter bestimmten Umständen kann man die Riester-Förderung auch bei der betrieblichen Altersvorsorge in Anspruch nehmen. hej

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar