Wirtschaft : Risiko-Kapital nicht genutzt

BERLIN (chi). Risiko- und Beteiligungskapital für junge Unternehmen ist in Deutschland durchaus vorhanden - es wird zu großen Teilen gar nicht genutzt. 1998 investierten Beteiligungsgesellschaften nach offiziellen Angaben ihres Bundesverbandes rund 9,3 Mrd. DM in Deutschland, weitere 6,3 Mrd. DM hingegen fanden keine Verwendung. Zählt man das gesamte Angebot von Banken, Versicherungen, Pensionsfonds, Unternehmen und privaten Investoren hinzu, liegen die Zahlen sogar noch weitaus höher. "Hier bleibt viel Potential ungenutzt", sagt Franz Kriegisch, einer der Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Continua GbR mit Sitz in Berlin, das sich auf die Vermittlung von Kapital und Unternehmen spezialisiert hat. In regelmäßigen Abständen veranstaltet Continua - so auch am Donnerstag im Ludwig-Erhard-Haus - deshalb "Präsenzbörsen" für Risikokapital, Wachstumsfinanzierung und unternehmerische Nachfolge. "Der persönliche Kontakt verkürzt die Suche oft erheblich", sagt Kriegisch. Probleme bereiten seiner Einschätzung nach nicht die Kapitalgeber. "Die Unternehmer müssen gegenüber Beteiligungen noch Vorurteile abbauen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar