Wirtschaft : Rohöl und Benzin preiswerter

NAME

Wien (dpa/Tsp). Rohöl aus der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ist in der vergangenen Woche deutlich billiger geworden. Für ein Barrel (159 Liter) aus dem sieben Sorten umfassenden OPEC-Korb waren 23,80 Dollar zu zahlen. Das waren 0,75 Dollar weniger als eine Woche zuvor, teilte das OPEC-Sekretariat am Montag in Wien mit. Im Schnitt hatte OPEC-Öl in diesem Jahr 21,87 Dollar gekostet. Das Kartell strebt einen Preis zwischen 22 und 28 Dollar an.

Auch der Benzinpreis ist gesunken. Wie der Mineralölwirtschaftsverband am Montag in Hamburg mitteilte, kostete ein Liter Eurosuper im Mai 2002 durchschnittlich 106,9 Cent. Damit konnten die Autofahrer Eurosuper fast zwei Cent pro Liter billiger tanken als noch im April 2002. Die Einkaufskosten für einen Liter Eurosuper verringerten sich im Mai 2002: Mit 20,7 Cent pro Liter notierte Eurosuper am Rotterdamer Markt im Monatsdurchschnitt 1,2 Cent pro Liter niedriger als im April.

Russland hat den Ausfuhrzoll für Erdöl zum 1. Juni von 9,20 auf 20,70 Dollar je Tonne mehr als verdoppelt. Ein entsprechender Beschluss der russischen Regierung ist bereits am 16. Mai unterzeichnet worden. Russland wird seine Erdölexporte von Juli an wieder erhöhen. Seit Beginn des Jahres galt eine Export-Drosselung, die mit der OPEC vereinbart worden war.

0 Kommentare

Neuester Kommentar