Wirtschaft : Rohölpreis gibt etwas nach

-

Wien/Doha (dpa). Der Preis für Rohöl von Mitgliedern der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist in der vergangenen Woche wieder unter die 28Dollar-Marke gefallen. Das Opec-Sekretariat in Wien gab am Montag den so genannten Korbpreis mit 27,98 Dollar je Barrel (159 Liter) an. In der ersten Oktober-Woche hatte diese Menge noch 28,34 Dollar gekostet. Die Opec will den Rohölpreis zwischen 22 und 28 Dollar je Barrel halten. Eine Erhöhung der Produktion ist daher derzeit nach Angaben führender Opec-Vertreter jedoch nicht in Sicht. Die hohen Preise, die derzeit für Rohöl zu zahlen sind, seien nicht die Schuld der Opec, hieß es. Alleiniger Grund sei der mögliche Krieg zwischen den USA und dem Irak. Trotz der leichten Entspannung am Ölmarkt lagen die Preise für Benzin und Diesel zum Wochenbeginn weiter nur knapp unter dem Jahreshoch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben