Wirtschaft : Rohrzucker

Die niedrigen Weltmarktpreise machen den süßen Stoff billig

Bernd Hops

PREIS DER WOCHE

Würden es die Deutschen so machen wie die Brasilianer, gäbe es ihn wohl kaum in fast jedem Supermarkt: den braunen Rohzucker. Der natürliche Süßstoff ist bei Deutschen eine der Hauptzutaten von Caipirinha. Brasilianer nehmen für den Cocktail weißen Zucker. Bei unraffiniertem Rohrzucker gibt die Melasse dem Süßstoff einen eigenen, caramelartigen Geschmack. Der Zucker mit diesem Geschmack ist zurzeit so günstig wie noch nie. Den niedrigsten Preis für unraffinierten Zucker aus Zuckerrohr markierte vor kurzem die Drogeriekette Rossmann. Dort durchbrach der Preis für 500 Gramm Rohrzucker kürzlich im Angebot das erste Mal die Grenze von einem Euro nach unten und fiel auf 99 Cent. Regulär kostet der Rohrzucker bei der Drogerie 1,15 Euro, im normalen Supermarkt meist 1,50 Euro und mehr. Vor einigen Jahren war ein Pfund Rohrzucker noch kaum für weniger als zwei bis drei Euro zu bekommen. Soviel kostet inzwischen fair gehandelter Rohrzucker, berichtet die Gepa, eine Organisation, die den fairen Handel mit der dritten Welt fördert.

Die Verbraucher verdanken die stark gesunkenen Preise in Deutschland weniger der größeren Beliebtheit des Zuckers. Mengenmäßig hat sich da kaum etwas getan, auch wenn der Konsum weiter verbreitet ist, heißt es bei der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker (WVZ). Der Import schwanke zwischen 5000 und 6000 Tonnen im Jahr. Der Grund liegt beim Preisverfall auf dem Weltmarkt. Seit 1990 hat sich der Preis für Rohrzucker etwa halbiert, weil die Produktion stärker gestiegen ist als der Verbrauch. Eine Tonne der einfachsten Ausführung kostet zurzeit etwa 240 US-Dollar. Die Luxus-Variante – biologischer Vollrohrzucker – kostet 850 Dollar je Tonne. Die Verbraucher könnten Zucker bald noch billiger bekommen – auf Kosten der Zuckerhersteller der Europäischen Union. Die EU schottet seit 1968 ihren Zuckermarkt mit hohen Importzöllen ab. Und diese könnten bald wegfallen. Denn Argentinien und Brasilien drängen bei der Welthandelsorganisation WTO darauf, die europäische Zuckermarktregelung für nicht zulässig zu erklären. Bio-Rohrzucker würde nach Berechnungen der Gepa dadurch 25 Cent pro 500 Gramm billiger. Foto: Imago

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben