Wirtschaft : Rote Zahlen bei NEC und Toshiba

Angesichts der weltweiten Branchenflaute sind die beiden japanischen Elektronikriesen NEC und Toshiba im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres in die Verlustzone gerutscht. Wie die NEC Corp. am Freitag bekannt gab, fiel zum Bilanzstichtag 30. September ein konsolidierter Nettoverlust von 29,9 Milliarden Yen (528 Millionen Mark) an. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte NEC noch einen Gewinn in Höhe von 20,5 Milliarden Yen erzielt. Die Toshiba Corp. gab einen Gruppenverlust von netto 123,1 Milliarden Yen nach einem Gewinn von 53,9 Milliarden im Vorjahr bekannt. Das bis 31. März laufende Gesamtjahr werde Toshiba mit einem Rekordverlust von netto 200 Milliarden Yen abschließen, nach 96,2 Milliarden Yen Gewinn im Vorjahr, hieß es am Freitag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar