Wirtschaft : Rückgang: Weniger Beschäftigung bei Bund und Ländern

Die Zahl der Beschäftigten bei Bund, Ländern und Kommunen in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen. Insgesamt seien Ende Juni 2000 rund 4,3 Millionen Personen bei den Gebietskörperschaften beschäftigt gewesen und damit 70 000 Personen weniger als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Personaleinsparungen sowie statistische Effekte aus der rechtlichen Verselbstständigung öffentlicher Einrichtungen hätten die Zahlen gedrückt. Bei den Vollzeitkräften ging die Beschäftigtenzahl den Angaben zufolge um 100 000 zurück, die Anzahl der Teilzeitarbeitsplätze stieg im Vergleich zum Vorjahr um 30 000.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben