Wirtschaft : Rückschläge bei neuen Medikamenten

-

Im Januar hatte die USGesundheitsbehörde FDA weitere Daten für das Knochenkrebsmedikament gefordert, das eigentlich im Februar auf den US-Markt kommen sollte. Schering will im zweiten Quartal mit der FDA sprechen.

PTK/ZK

Auch bei diesem Krebsmittel, von dem sich Schering Umsätze von mehr als einer Milliarde Euro verspricht, gibt es Verzögerungen. Mitte März hatte Schering bekannt gegeben, dass die Zulassungsanträge nach enttäuschenden Studiendaten erst Anfang 2007 eingereicht werden – mehr als ein Jahr später als geplant.

YASMIN

Der umsatzstarken Verhütungspille droht Nachahmerkonkurrenz in den USA.

YASMIN 20 (YAZ)

Die US-Arzneimittelbehörde hatte Mitte 2004 die Überprüfung der Zulassung für die niedrig dosierte Antibabypille in den USA verlängert. Schering erwartet die Zulassung jetzt für Ende 2005. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben