Wirtschaft : Rückschlag für Berlin

Alcatel-Alsthom will angeblich 500 von 2000 Stellen streichen BERLIN (alf).In der Berliner Industrie steht ein weiterer massiver Arbeitsplatzabbau an.Wie die IG Metall am Dienstag mitteilte, wolle der französisch-britische Konzern Alcatel-Alsthom in diesem Jahr rund 500 seiner 2000 Stellen in der Stadt streichen.Besonders betroffen sei die Cegelec AEG AAS GmbH in Marienfelde, wo von rund 860 Arbeitsplätzen 265 gestrichen würden.In Lichtenberg bei der GEC Alsthom T & D GmbH, seien rund 165 Personen betroffen; der dortige Standort werde geschlossen.Cegelec AAS-Geschäfsführer Wilfried Schroeder dementierte das Volumen der Stellenstreichung.Seinen Angaben zufolge sind in Berlin in den kommenden zwei Jahren "bis zu 90 Arbeitplätze in der Fertigung" gefährdet.Weitere 150 Stellen würden deutschlandweit abgebaut, davon freilich die Mehrzahl in Berlin.Als Grund für den Abbau in Marienfelde nennt Cegelec AAS die Konzentration der "neuen Produktlinie der Stromeinrichterbaugeräte" in England. Der stellvertretende T &D-Geschäftsführer Manfred Bittner bestätigte auf Anfrage, daß das Werk zum Ende des Jahres geschlossen werden solle; es seien jedoch nicht 165, sondern 145 Mitarbeiter betroffen.Über die Gründe wollte Bittner aufgrund laufender Verhandlungen mit dem Betriebrat keine Auskunft geben.Wie der Sprecher der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Michael Wehran, auf Anfrage sagte, strebe die T & D GmbH in Lichtenberg eine Umnutzung des Standorts an, dem Senat sei mitgeteilt worden, daß "die Mitarbeiter bleiben sollen".Allerdings liege der Standort auf einem durch den sogenannten Industrieflächensicherungsbeschluß blockierten Gebiet, die Ansiedlung etwa von Dienstleistungen wäre demnach nicht erlaubt. Die französische Cegelec, eine Tochter von Alcatel, hatte Anfang 1996 die AEG Anlagen- und Automatisierungstechnik von Daimler-Benz übernommen.Gleichzeitig ging der AEG-Bereich Energietechnik an GEC Alsthom; an GEC Alsthom ist wiederum Alcatel zu 50 Prozent beteiligt.In Marienfelde werden Anlagen- und Antriebssysteme gefertigt.In Lichtenberg bei der T & D gehören sogenannte Trenner und Wandler für Elektrizitätswerke zum Sortiment.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben