Wirtschaft : Rückstellungen

NAME

LEXIKON

Erwartet ein Unternehmen in der Zukunft Ausgaben, deren Fälligkeitsdatum und Höhe noch nicht bekannt sind, bildet es in der Bilanz Rückstellungen. Auf diese Weise sollen die Ausgaben dem Zeitraum ihrer Entstehung zugerechnet werden. Rückstellungen stehen auf der Passivseite der Bilanz. Banken bilden beispielsweise Rückstellungen als Sicherheitsreserve, wenn sie damit rechnen, dass Kredite ihrer Kunden platzen. Tabakkonzerne, die Strafzahlungen aus Prozessen erwarten, können dafür ebenfalls vorsorgen. Aus diesen Rückstellungen werden später die Zahlungen beglichen. Auch Unternehmen, die in größerem Umfang Stellen streichen müssen, bilden Rückstellungen, um zum Beispiel Abfindungen für ausscheidende Mitarbeiter bezahlen zu können. Die Deutsche Post muss jetzt Rückstellungen in Höhe von mindestens 572 Millionen Euro bilden, da ihr die EU–Kommission vorwirft, unerlaubte Beihilfen in dieser Höhe erhalten zu haben (siehe Bericht auf Seite 17). hin

0 Kommentare

Neuester Kommentar