Rücktritt : Finanzvorstand Lanz verlässt überraschend ProSiebenSat.1

Der langjährige Finanzvorstand von ProSiebenSat.1, Lothar Lanz, gibt seinen Posten ab. Einen Zusammenhang mit den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen möglicher Kartellvergehen bei den großen Werbezeitvermarktern weist der Konzern aber ausdrücklich zurück.

Lanz
Lothar Lanz -Foto: ddp

MünchenNach elf Jahren als Finanzvorstand bei Deutschlands größtem TV-Konzern werde Lanz seinen Posten "demnächst" abgeben, teilte die ProSiebenSat.1 Media AG mit. Bis zur Berufung eines Nachfolgers - voraussichtlich im Sommer - werde er im Amt bleiben. Zur Begründung verwies das Unternehmen darauf, dass der Vertrag des 59-Jährigen ohnehin im nächsten Jahr auslaufe und er nicht noch einmal verlängern wolle.

Mit den staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen wegen möglicher Kartellvergehen bei den großen Werbezeitenvermarktern in Deutschland, von denen laut Branchenkreisen auch ProSiebenSat.1-Vorstand Peter Christmann betroffen ist, habe der Rückzug von Lanz absolut nichts zu tun, betonte eine Sprecherin. (imo/dpa)

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben