Rüstungskonzerne : Airbus stoppt Produktion seines Militärtransporters

Die Probleme bei Airbus reißen nicht ab: Der Konzern EADS musste laut einem Medienbericht die Fertigung des neuen Militärtransporters A400M wegen technischer Probleme unterbrechen.

airbus
A400M: Lieferung erst mit einem Jahr Verspätung. -Foto: dpa

ParisDer Erstflug der Propellermaschine wurde bereits auf nächstes Jahr verschoben. "Wenn man die Fertigung nicht verringert, wird man sich voller Flugzeuge auf dem Parkplatz wiederfinden", sagte ein Insider der Pariser Wirtschaftszeitung "Les Echos" .

Die A400M kann frühestens mit einem Jahr Verspätung Ende 2010 ausgeliefert werden. Größter Kunde ist die Bundeswehr mit 60 Bestellungen vor Frankreich mit 50 Flugzeugen. Experten erwarten, dass EADS wegen der Verzögerungen zusätzlich zu den bereits zurückgestellten 1,4 Milliarden Euro weitere Mittel nachschießen muss. Bisher wurden zwei Maschinen vollständig montiert; drei weitere sind in der Montage. Allerdings fehlen die von MTU, SNECMA, Rolls Royce und ITP gemeinsam entwickelten Triebwerke, die bisher nicht einsatzbereit sind. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar