Russland : Iwanow für Verbreiterung der russischen Wirtschaftsbasis

Der neue russische Erste Vizeregierungschef Iwanow will die Wirtschaft des Landes unabhängiger von den Öl- und Gasexporten machen. Die Wirtschaft müsse in Zukunft mehr vom intellektuellen Potenzial der Menschen leben.

Moskau - Russland habe gar keine andere Wahl, als durch Produktion und Hochtechnologie seine Wirtschaft auszubauen, sagte Sergej Iwanow nach Angaben der Agentur Itar-Tass in Moskau. "Ich denke, dass in fünf Jahren unsere Ökonomie weit weniger von den Schwankungen des Öl- und Gaspreises abhängig sein wird." Das sei, was Präsident Wladimir Putin von ihm in seiner neuen Position erwarte.

Es war der erste öffentliche Auftritt Iwanows, seitdem der bisherige Verteidigungsminister am Donnerstag zum Ersten Vizeregierungschef ernannt wurde. Damit ist Iwanow nun neben der Rüstungsindustrie auch für Hochtechnologie, Wissenschaft, Innovation und Infrastruktur zuständig. Seit seiner Beförderung durch Präsident Putin gilt Iwanow neben dem anderen Ersten Vizeregierungschef Dmitri Medwedew als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge Putins, der bei der Präsidentenwahl im März 2008 nicht mehr antreten darf. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben