Wirtschaft : RWE Energie will Privatkunden Billigstrom anbieten

ESSEN/MANNHEIM . Der größte deutsche Energieversorger, die RWE Energie AG, bietet jetzt auch Privatkunden bundesweit Billigstrom an. Am Freitag sagte RWE-Sprecher Erik Walner, daß die Strompreise um bis zu 20 Prozent unter denen der Konkurrenz liegen werden. Das Angebot gelte vom 1. August an. Bei RWE wird die Kilowattstunde für Privatkunden 25,87 Pfennige kosten. Hinzu kommt eine monatliche Grundgebühr von 11,57 DM. Über eine telefonische Hotline sowie über die Internetseite des Essener Stromversorgers können Kunden das Angebot bestellen. Nach Berechnungen des Unternehmens kann ein privater Haushalt pro Jahr bis zu 300 DM Stromkosten bei einem Wechsel zu RWE Energie sparen. Walner: "Wir sind Marktführer und wollen den Wettbewerb bestimmen".Für die Durchleitung des Stroms sorgt RWE, "egal, ob es Probleme gibt oder nicht". Im seit einen Jahr für alle Anbieter offenen Strommarkt fehlt es noch an klaren Regelungen, ob und wie die Versorger ihren Strom in die Netze lokaler Stadtwerke einspeisen können. "Darum kümmern wir uns", versicherte Walner. Auch die Bewag weigert sich, Strom anderer Anbieter durchzuleiten. RWE Energie verkaufte im vergangenen Jahr rund 135 Mrd. Kilowattstunden Strom und versorgt rund 2,3 Millionen Kunden. Für Großkunden hatte RWE Energie bereits Anfang Juli Preissenkungen von rund 30 Prozent angekündigt.Der Wettbewerbsdruck auf die Unternehmen im liberalisierten Strommarkt wird durch Gerichtsentscheidungen verstärkt. Am Freitag erklärte das Landgericht Mannheim den Vertrag zwischen der Stadt Konstanz und der Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) wegen kartellrechtswidriger Klauseln für nichtig. Damit kann die Kommune aus dem Stromliefervertrag mit der EnBW aussteigen. Neben Konstanz hat auch die Stadt Gaggenau gegen ihre EnBW-Verträge geklagt. Es sind noch mehrere Verfahren anhängig. Das Landgericht hatte erstmals Mitte April in einem Urteil mit bundesweiter Signalwirkung den Weg zu niedrigeren Strompreisen auch für private Endverbraucher geebnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben