Wirtschaft : Ryanair verdient weniger – will aber Preise senken

Der Gewinn beim größten Billigflieger Europas bricht ein. Dennoch wollen die Iren weiter expandieren

Frankfurt am Main - Trotz eines kräftigen Gewinneinbruchs in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres will der irische Billigflieger Ryanair die Preise weiter senken und dafür im dritten und vierten Quartal rote Zahlen in Kauf nehmen. Hintergrund für die geplanten Preisnachlässe zwischen 15 und 20 Prozent sei der stark gesunkene Ölpreis, sagte Ryanair-Manager Jim Callaghan in Frankfurt. Im ersten Halbjahr kostete ein Ticket bei Ryanair pro Strecke im Schnitt 42 Euro.

Wegen des hohen Ölpreises, aber auch wegen Abschreibungen auf die geplatzte Übernahme der irischen Aer Lingus halbierte sich der Gewinn nach Steuern bei Ryanair zwischen April und September im Vergleich zur Vorjahresperiode von 408 auf 215 Millionen Euro. Die Zahl der Passagiere stieg dagegen um 19 Prozent auf 31,6 Millionen, der Umsatz erhöhte sich um 16 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Für das gesamte Jahr erwartet Ryanair jetzt ein ausgeglichenes Ergebnis.

Wegen der Belastungen durch den Ölpreis, aber auch als Folge der Konjunkturflaute rechnet Ryanair mit weiteren Pleiten von Fluggesellschaften. Daraus würden sich neue Chancen für Ryanair ergeben, hieß es. Offenbar wollen die Iren vor allem von den Problemen der Alitalia profitieren und in den nächsten Monaten mehrere neue Ziele in Italien anfliegen. Ziel ist es, 2009 die Zahl der Fluggäste um acht bis zehn Millionen zu steigern. Deshalb kauft Ryanair 33 neue Flugzeuge.

Langstreckenflüge plant Ryanair weiterhin nicht. Entsprechende Pläne habe Unternehmenschef Michael O’Leary erst für die Zeit nach seiner Tätigkeit bei Ryanair, hieß es in Frankfurt. O’Leary ist aber bereits auf der Suche nach 60 Flugzeugen für eine neue Langstrecken-Airline, in der es Tickets ab zehn Euro pro Strecke geben soll. Die Jets sollen von Europa aus zunächst die wichtigsten Städte in den USA anfliegen. Wann die neue Airline startbereit sein wird, ist allerdings offen. ro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben