Wirtschaft : Saab erwägt Autobau bei General Motors

Neue Modelle aus den USA NEW YORK.Der schwedische Autohersteller Saab zieht den Bau einer neuen Generation von Autos in einem amerikanischen General Motors-Werk in Erwägung.Dies gab Saab-Konzernchef Robert Hendry in einem am Sonnabend veröffentlichten Interview mit der britischen "Financial Times" zu verstehen.Das Nachfolgemodell für den 2001 auslaufenden Saab 9-3 könnte in den USA gebaut werden, deutete Hendry an.GM ist mit 50 Prozent an Saab beteiligt und hat die Unternehmenskontrolle.Investitionen für ein drittes Modell hängen davon ab, ob Saab in den kommenden drei Jahren ein Absatzvolumen von 150 000 Stück pro Jahr übersteigt.Saab gehört gemeinsam der Investor-Gruppe, der schwedischen Wallenberg-Familie und GM, die 1989 bei Saab eingestiegen war.Der schwedische Autohersteller hat seither Milliardenverluste erlitten.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar