Wirtschaft : Saban kauft auch Kirchs Filmbibliothek

-

(jojo/HB). Knapp ein Jahr nach dem Insolvenzantrag von Kirch Media ist der größte Teil des Unternehmens jetzt verkauft. Am Donnerstag erwarb der USMilliardär Haim Saban auch Kirchs Filmbibliothek mit rund 18000 Filmen und Serien. „Wir freuen uns, eine der umfangreichsten und wichtigsten Filmbibliotheken der Welt zu übernehmen“, sagte Saban. „Mit diesem Vertrag ist sichergestellt, dass wir sowohl die Senderkette als auch die Filmbibliothek für eine erfolgreiche Zukunft positionieren können.“ Wie genau die künftige Ausrichtung aussieht, sagte Saban allerdings nicht. So ist unklar, welche Pläne der Amerikaner für die ProSiebenSat1Media AG hat. Es bleibt auch offen, ob und wie die Filmbibliothek in das börsennotierte Unternehmen integriert werden soll. Zudem ist ungeklärt, welche Partner Saban mit ins Boot nehmen will. Zuletzt war der französische Sender TF1 im Gespräch. Am kommenden Montag muss der Gläubigerausschuss der Kirch Media dem rund 40000-seitigen Vertragswerk zustimmen. Zudem muss der Deal noch vom Bundeskartellamt und der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich genehmigt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar