Wirtschaft : Sägenhersteller Stihl trennt sich von Harald Joos

-

(dpa). Nach nicht einmal einem Jahr an der Unternehmensspitze hat der Vorstandsvorsitzende des Motorsägenherstellers Stihl, Harald Joos, den Konzern überraschend verlassen. Beide Seiten wollten sich zu den Gründen des Ausscheidens nicht äußern. Die Andreas Stihl AG teilte lediglich mit, Joos scheide „im gegenseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aus der StihlGruppe aus“. Die Berufung eines konzernfremden Managers im vergangenen Juli war ein Novum in dem Familienunternehmen. Zuvor hatten sich der langjährige Vorstandschef Hans Peter Stihl und andere Familienmitglieder aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen. Stihl war als langjähriger Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) bekannt geworden. Er hatte seit Mitte 2002 den Aufsichtsratsvorsitz und den Vorsitz des Beirats der Stihl-Holding übernommen, der das letzte Wort bei wichtigen Entscheidungen hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben