Wirtschaft : Saisonbereinigt

-

Einfluss auf die Zahl der Arbeitslosen hat nicht nur die Konjunktur. Auch das Wetter, die Jahreszeiten und die Lage von Ferien oder Feiertagen spielen dabei eine Rolle. Im Sommer stellt die Bauwirtschaft zum Beispiel mehr Arbeitskräfte ein, weil es bei gutem Wetter mehr Aufträge gibt. Dagegen entlässt die Tourismusbranche nach den Ferien meist einen Großteil der Belegschaft. Will man also die Höhe der Arbeitslosigkeit möglichst genau bestimmen, so muss man diese Effekte aus der absoluten Zahl mittels einer statistischen Formel herausrechnen. Sie ist dann saisonbereinigt (siehe Seite 17). Erst dann lässt sich ein unverfälschtes Bild der ArbeitsmarktLage aus den Daten herauslesen. Im August waren offiziell 4,31 Millionen Menschen in Deutschland ohne Arbeit, saisonbereinigt waren es jedoch 4,4 Millionen. Tsp

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar