Wirtschaft : SAP-Chef Hopp jetzt im Aufsichtsrat

Zufriedene Aktionäre MANNHEIM (rtr).Beim Walldorfer Softwarehersteller SAP ist am Donnerstag mit dem Wechsel von Firmenchef Dietmar Hopp in den Aufsichtsrat eine Ära zu Ende gegangen.Nach 26 Jahren rückte mit Vorstandsmitglied Henning Kagermann erstmals ein Angestellter, der nicht Gründer und Großaktionär ist, als zweiter Vorstandssprecher an die Konzernspitze.Kagermann bekräftigte die Prognose, daß der Umsatz in diesem Jahr um 30 bis 35 Prozent zunimmt.Die SAP-Aktionäre zeigten sich auf der Hauptversammlung in Mannheim zufrieden mit dem SAP-Management und stimmten mit mehr als 99 Prozent allen Tagesordnungspunkten zu.Hopp sagte, Motiv für seinen Wechsel in den Aufsichtsrat sei weder Amtsmüdigkeit noch mangelndes Vertrauen in die Zukunftschancen von SAP.Ein entscheidender Faktor für Erfolg sei die Fähigkeit, Änderungen zu erkennen und auf sie mit Flexibilität zu reagieren.Schon früher hatte Hopp erklärt, ein zu früher Wechsel sei im Zweifel weniger schädlich als ein zu später.Von den fünf Firmengründern ist nur Hasso Plattner noch im Vorstand.Auf die Frage eines Aktionärs, warum die Dividende nicht so stark gewachsen sei wie der Umsatz, sagte Hopp, SAP nutze seine Gewinne zur Stärkung des künftigen Wachstums, wovon die Aktionäre durch Kurssteigerungen profitiert hätten.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar