Wirtschaft : SAP übertrifft eigene Prognose

-

Frankfurt am Main - Der Softwarekonzern SAP hat nach vorläufigen Zahlen seine eigene Wachstumsprognose für 2005 weit übertroffen und seine Marktführerschaft bei betriebswirtschaftlicher Standardsoftware weiter ausgebaut. Für das Gesamtjahr 2005 erwartet das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 8,5 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum von 13 Prozent. Der Umsatz mit Softwarelizenzen stieg 2005 demnach auf 2,7 Milliarden Euro (plus 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Das liegt deutlich über den zwölf bis 14 Prozent Wachstum, die SAP bislang prognostiziert hat.

Die Lizenzverkäufe sind die wichtigste Kennzahl bei Softwarefirmen, da sie durch lang laufende Wartungsverträge, Beratung und Schulungen weitere Umsätze nach sich ziehen. Mit rund 29 000 Firmenkunden tragen Service- und Beratungsumsätze je rund ein Drittel zum Gesamtumsatz bei.

Grund für das gute Abschneiden ist voraussichtlich ein besser als erwartetes viertes Quartal. Hier rechnet SAP mit einem Softwarelizenzumsatz von rund 1, 18 Milliarden Euro (plus 18 Prozent). Der Gesamtumsatz im Schlussquartal liegt voraussichtlich bei 2,75 Milliarden Euro. Nach den vorläufigen Zahlen beziffert SAP seinen Marktanteil für betriebswirtschaftliche Firmensoftware auf 63 Prozent. tnt (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar