Wirtschaft : SAP verliert die einzige Frau im Vorstand

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Berlin - Die einzige Frau im Vorstand des Softwarekonzerns SAP wirft gut ein Jahr nach ihrer Berufung das Handtuch. Angelika Dammann habe sich aus persönlichen Gründen entschieden, SAP zu verlassen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. SAP bedauere ihre Entscheidung, sagte Aufsichtsratschef Hasso Plattner. Dammanns Aufgabe als Personalchefin für die rund 53 000 SAP-Beschäftigten weltweit übernimmt zunächst Finanzchef Werner Brandt.

Dammann war in den vergangenen Tagen in die Schlagzeilen geraten. In einem Zeitungsbericht hatte es unter Berufung auf Aufsichtsratskreise geheißen, dass sie für längere Zeit als mit dem Unternehmen vereinbart einen Firmenjet für Heimflüge an ihren Wohnort Hamburg nutzen wolle und nebenbei noch als Rechtsanwältin arbeite. SAP hatte diesen Bericht zurückgewiesen. In einer Mitteilung an die Mitarbeiter schrieb die 51-Jährige am Freitag, “die Behauptungen in der Presse in den letzten Tagen sind falsch“. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben