Wirtschaft : SAP will sich verstärkt im Internet engagieren

MANNHEIM (shf/HB).Nicht nur die Jahr-2000-Problematik bremst derzeit den Markt für Betriebssoftware (sogenannte ERP-Systeme).SAP-Vorstandssprecher Hasso Plattner geht vielmehr davon aus, daß vor allem in den USA auch die Ausrichtung der Unternehmen auf den Internet-Handel das ERP-Geschäft stark beeinträchtigt.Die Prioritäten vieler US-Konzerne verlagere sich von der Neugestaltung der herkömmlichen IT-Systeme hin zu Fragen der Internet-Strategie.Aus diesem Grunde habe SAP die eigenen Internet-Ambitionen beschleunigt, betonte Plattner auf der gestrigen Hauptversammlung des Softwareherstellers."Es kann gar nicht schnell genug gehen", fügte er hinzu.

SAP will künftig sowohl das System R/3 als auch die unter der Überschrift "New Dimensions" zum Teil noch in Entwicklung befindlichen neuen Produkte als voll internetfähige Systeme anbieten.Ein Großteil des Entwicklungsbudgets von voraussichtlich mehr als 1,2 Mrd.DM im laufenden Jahr soll in diese Arbeiten fließen.Mit "mySAP.com" kündigte das Unternehmen vor wenigen Tagen außerdem den Aufbau eines virtuellen Marktplatzes an.Diese Initiative, berichtete Plattner sei auf große Begeisterung gestoßen.Die neuen Produkte sollen künftig überproportional zum Wachstum des Konzerns beitragen und mittelfristig einen Umsatzanteil von 30 Prozent erreichen.Im 1.Quartal erreichten sie nach den Worten Plattners bereits knapp zehn Prozent am Produktumsatz.

Vorstandssprecher Henning Kagermann erwartet, daß der Umsatz des Konzerns um 20 bis 25 Prozent und der Bruttogewinn noch etwa stärker zulegen wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben