Wirtschaft : SAP will Umsatz bis 2002 verdoppeln

WALLDORF .Der Softwarehersteller SAP will den Umsatz in den kommenden drei Jahren auf dann rund 17 Mrd.DM verdoppeln.Das kündigte Vorstandssprecher Henning Kagermann am Dienstag mit der Vorlage der Eckzahlen für 1998 an.Wie bereits bekannt hat SAP das eigene Gewinnziel deutlich verfehlt.Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg nach vorläufigen Zahlen um 15 Prozent auf 1,92 Mrd.DM (knapp eine Mrd.Euro).Der Umsatz wuchs deutlich stärker um 41 Prozent auf 8,47 Mrd.DM.Im neuen Jahr erwartet Kagermann ein langsameres Umsatzwachstum von noch 20 bis 25 Prozent."Mit der Einstellung von fast 6500 neuen Mitarbeitern weltweit haben wir erhebliche Vorabinvestitionen getätigt", sagte Kagermann.Ende 1998 beschäftigte SAP weltweit rund 19 000 Mitarbeiter.Das waren rund 50 Prozent mehr als vor Jahresfrist.In Deutschland schuf SAP 2062 neue Arbeitsplätze und beschäftigte zum Jahresende 7580 Mitarbeiter.

Für 1998 hatte SAP ursprünglich ein Gewinnwachstum von 30 bis 35 Prozent geplant.Als Ursache für den niedrigeren Zuwachs nannte das Unternehmen einen Einbruch im Japangeschäft.Dort habe es auch Umsatzausfälle von rund 200 Mill.DM, in Rußland von 40 Mill.DM gegeben.Dagegen sei das Geschäft in Europa und Nordamerika außerordentlich erfolgreich verlaufen.Deutlich wird dies am vierten Quartal 1998: Während der Umsatz in Amerika um 30 Prozent und in der Vertriebsregionen Europa, Naher Osten und Afrika um 20 Prozent stieg, schrumpfte das Geschäft in der asiatisch-pazifischen Region um 28 Prozent.Trotz besonderer Belastungen sei 1998 ein sehr erfolgreiches Jahr gewesen, weil das Unternehmen seine führende Position gegenüber den Wettbewerbern ausgebaut habe, sagte Kagermann.Mehr als die Hälfte des Umsatzes habe SAP mit dem Hauptprodukt R/3 erzielt, sagte Kagermann.R/3 ist eine standardisierte Software für Unternehmen.Die Entwicklung neuer Produkte liege voll im Plan."In etwa drei bis fünf Jahren wollen wir 30 Prozent unseres Umsatzes mit diesen neuen Produkten erzielen".Darunter sei Software zur Verwaltung von Kundenbeziehungen, zur Steuerung der Logistik und für das Internetgeschäft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben