Wirtschaft : Saubere Maßstäbe

-

Sustainability heißt übersetzt so viel wie: Nachhaltigkeit. Anleger, die bei der Geldanlage diese ethischen Maßstäbe anlegen, können sich an Aktienindizes orientieren.

DJSI WORLD

Der Dow-Jones Sustainability Index wurde im Jahr 1999 nach dem Best-in- Class-Ansatz entwickelt und enthält die „saubersten“ zehn Prozent der weltweit 2500 größten Unternehmen aus dem Dow Jones Global Index. Angeboten wird er vom Schweizer Sustainable Asset Management Institut (SAM).

ETHIBEL SUSTAINABILITY INDEX (ESI)

Der ESI schließt Branchen wie Tabak, Rüstung und Glücksspiel nicht vollständig aus. Der Index-Ausschuss prüft allerdings im Einzelfall, ob Aktivitäten wie Atomenergie oder Tierversuche die Aufnahme in den Index zulassen. Die belgische Dexia-Bank, deren Aktienfonds Spitzenreiter im jüngsten „Finanztest“-Vergleich, orientiert sich an diesem Index.

FTSE 4 GOOD

Im FTSE 4 Good-Index werden Firmen, die Geschäfte mit Rüstung, Tabak oder Atomenergie machen, ausgeschlossen.

NAI

Im Natur-Aktien-Index (NAI) sind nur 25 Aktien enthalten, die sich an strengen Kriterien in ökologischer, sozialer und moralischer Hinsicht messen lassen müssen. Die Auswahl weicht deshalb stark von anderen Indizes ab. Den NAI gibt es schon seit 1997. sus

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben