Scania-Übernahme : Plan von Pischetsrieder veröffentlicht

In Stockholm ist ein Plan des VW-Chefs Bernd Pischetsrieder zur Fusion der Nutzfahrzeughersteller MAN und Scania veröffentlicht worden. Demnach soll ein "europäischer Nutzfahrzeugkonzern mit mehreren Marken" entstehen.

Stockholm - Wie die Wirtschaftstageszeitung "Dagens Industri" berichtete, skizzierte Pischetsrieder darin seine Pläne für eine Fusion beider Unternehmen mit Volkswagens eigener Lkw-Produktion zu einem "europäischen Nutzfahrzeugkonzern mit mehreren Marken". VW unterstützt bisher das MAN-Übernahmeangebot für den schwedischen Konkurrenten Scania, das dieser als feindlich ablehnt.

Den Zeitungsangaben zufolge schickte Pischetsrieder seinen als "privat und vertraulich" deklarierten Plan am 15. November an MAN-Chef Hakan Samuelsson, dessen Scania-Kollegen Leif Östling sowie Börje Ekholm als Chef des größten schwedischem Scania-Eigners Investor. Sieben Tage zuvor hatte VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch die Ablösung Pischetsrieders zum Jahreswechsel durchgesetzt. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben