Wirtschaft : Schadenersatzklage gegen EM.TV gescheitert

-

(dpa). Im Kampf um Schadenersatz für Kursverluste sind mehrere Aktionäre des Medienunternehmens EM.TV vor Gericht gescheitert. Dies bestätigte ein Sprecher des Landgerichts München. Sie konnten nicht nachweisen, die Aktien auf Grund einer falschen Information gekauft zu haben. Nach Angaben von EM.TV hatten die Aktionäre rund 63 000 Euro gefordert. Damit seien bisher alle Schadenersatzklagen von Aktionären gescheitert. Viele Aktionäre des ehemaligen Börsenstars des Neuen Marktes hatten sich Hoffnungen auf eine erfolgreiche Klage gemacht, nachdem im April die ehemaligen Vorstände Florian und Thomas Haffa verurteilt worden waren. Ein Gericht hatte die beiden schuldig gesprochen, falsche Umsatzzahlen veröffentlicht zu haben. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben